Frachtvermessung
mit CARGOMETER

Die erste 3D-Vermessung von Ladegütern
am fahrenden Gabelstapler

LÖSUNG

cargometer_arrow_down
3D-Messung in Bewegung

3D-Messung in Bewegung

Das Stückgut wird beim Passieren des Ladetores direkt am Gabelstapler vermessen.

Kein zusätzlicher Platzbedarf

Kein zusätzlicher Platzbedarf

Die Sensoren können direkt an die Wand des Terminals montiert werden.

Arbeitsfluss bleibt erhalten

Arbeitsfluss bleibt erhalten

Eine Umstellung des terminalinternen Prozesses ist nicht notwendig.

Messung des gesamten täglichen Frachtaufkommen

Messung des gesamten täglichen Frachtaufkommen

Dank kostengünstiger Hightech-Sensoren können alle Ladetore eines Terminals mit CARGOMETER ausgestattet werden.

VORTEIL

Bis zu 5% Mehrumsatz

Umsatzsteigerung

Durch richtige Tarifeinordnung wird ein Mehrumsatz von bis zu 5 % möglich.

Netzwerkoptimierung

Netzwerkoptimierung

Mit Verfügbarkeit der Volumeninformation kann erstmalig die Auslastung von nationalen und internationalen Stückgutnetzwerken optimiert werden.

Grüne Logistik

Grüne Logistik

Durch die Netzoptimierung wird eine deutliche Verringerung der Umweltbelastung erzielt.

TEAM

arrow-prev
Dr. Michael Baumgartner Portrait

Dr. Michael
Baumgartner

Geschäftsführer

Tel.: +43 1 934 66 64 -10

Dr. Ludwig Österreicher Cargometer Geschäftsführer

Dr. Ludwig
Österreicher

Geschäftsführer

Mobil: +43 1 934 66 64 -20

Stefan Hochstöger

Stefan
Hochstöger

Technische Leitung

Tel.: +43 1 934 66 64 -31

Joris Bayer

Dipl.-Ing. Joris Jan
Bayer

Softwareentwicklung

Tel.: +43 1 934 66 64 -31

Aurel Wildfellner

Dipl.-Ing. Aurel Wildfellner

Softwareentwicklung

Tel.: +43 1 934 66 64 -31

avatar

Dr. Werner Weichselberger

Expertenbeirat

avatar

Dr. Jacques
Léonardi

Expertenbeirat

arrow-next

PARTNER

CARGOMETER wurde durch JITU – PreSeed des BMWFJ gefördert, abgewickelt durch die AWS. CARGOMETER wird aktuell durch JITU – Seed des BMWFJ gefördert, abgewickelt durch die AWS.

CARGOMETER wurde durch JITU – PreSeed des BMWFJ gefördert, abgewickelt durch die AWS.
CARGOMETER wird aktuell durch JITU – Seed des BMWFJ gefördert, abgewickelt durch die AWS.

CARGOMETER wird im Inkubator der INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH, einem Unternehmen der Universität Wien, TU Wien und der ZIT, betreut und im Rahmen des AplusB Programms gefördert.

CARGOMETER wurde im Inkubator der INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH, einem Unternehmen der Universität Wien, TU Wien und der ZIT, betreut und im Rahmen des AplusB Programms gefördert.

CARGOMETER wurde durch die FFG im Rahmen von Innovationsschecks für Innovations- und Forschungsberatung für Klein- und Mittelunternehmen gefördert.

CARGOMETER wurde durch die FFG im Rahmen von Innovationsschecks für Innovations- und Forschungsberatung für Klein- und Mittelunternehmen gefördert.

CARGOMETER wird von der Wirtschaftsagentur Wien, ein Fond der Stadt Wien, durch das Programm Technologie-Transfer gefördert.

CARGOMETER wurde von der Wirtschaftsagentur Wien, ein Fond der Stadt Wien, durch das Programm Technologie-Transfer gefördert.