21. Magdeburger Logistiktage – Workshop „Intelligente Logistik“

20160623_fraunhofer-iff_cargometerDie Magdeburger Logistiktage sind ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender vieler Experten aus Wissenschaft und Praxis, um sich über neue Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen auszutauschen. Dazu wurden in Impulsvorträgen neue Trends der Logistik beleuchtet und anschließend in Workshops an Praxisbeispielen diskutiert. Zum Thema digitale Frachtvermessung war CARGOMETER eingeladen, die erste Technologie zur Vermessung von Ladegütern am vorbeifahrenden Gabelstapler im Workshop „Intelligente Logistik“ zu präsentieren.

 

Das Leitthema der Magdeburger Logistiktage lautete „Logistik neu denken und gestalten“. Denn durch die rapide Entwicklung von Automatisierungstechnologien und digitaler Infrastruktur wird sich die Logistik in Zukunft verändern. Daher müssen neue Methoden und Konzepte entwickelt werden, die bisherige Strukturen und Prozesse aufbrechen. Die Themenschwerpunkte:

 

  • Intelligente Logistik – Wie viel Technologie benötigt eine sichere Logistikkette?
  • Schlanker Materialfluss – Welche Auswirkungen haben die automatisierte Produktionsversorgung und Industrie 4.0 auf die innerbetriebliche Logistik?
  • Logistik neu denken – Wie können digitale Infrastrukturen die Logistik verändern und gestalten?
  • Prozesse neu gestalten – Was kann Simulation in Produktion und Logistik leisten?

Die 21. Magdeburger Logistiktage fanden vom 22.-23. Juni 2016 statt. Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Seite der Magdeburger Logistiktage.

Logistik-Future-Lab am Österreichischen Logistiktag – Vortrag von CARGOMETER

20160607_vnl_at-logistiktag_2016Österreichischer Logistiktag: 7.-8. Juni 2016, Design Center Linz

Der Österreichische Logistik-Tag lockte knapp 900 Supply Chain- und Logistikmanager ins Linzer Design Center. Sie erlebten spannende Inhalte in den Vorträgen, viel neues in der ausverkauften Fachausstellung und gute Gespräche mit den Fachkollegen. CARGOMETER wurde eingeladen den Workshop Spedition 4.0 mitzugestalten.

 

Themenreihe Spedition 4.0: Worin liegt die wahre Innovation?

Die Transformation in der Logistik schreitet unaufhaltsam voran. Vier Vorträge aus dem Bereich Transport und Dienstleistungen stellten in Linz innovative Konzepte und Technologien vor.

 

  • Quattromodale Knoten: Forschungs- und Praxisrelevanz für den Güterverkehr
    Lisa-Maria Putz, BSc MA, Research Project Manager, Logistikum
    Prof. Dr. Georg Hauger, Professor für Verkehrssystemplanung, TU Wien
  • StoreMe – Airbnb für Lagerplatz
    Johannes Braith, BACEO & Co-Founder, StoreMe OG
  • Mittelstandskooperation Logistik 2020 oder 4.0
    Marc Possekel, Geschäftsführer, LogCoop GmbH
  • 3D-Frachtvermessung von Ladegütern am fahrenden Gabelstapler
    Dr. Michael Baumgartner, Geschäftsführer, CARGOMETER GmbH

Das Programm des Österreichischen Logistiktages 2016 können Sie hier herunterladen. Eine Rückschau und Zusammenfassung der Veranstaltung finden Sie auf der Seite des VNL.

WU Executive Academy „Meet Logistics Leaders“

Ludwig Österreicher, Wolfram Senger-Weiss, Sebastian Kummer, Michael BaumgartnerZum Abschluss des Universitätslehrgangs „Logistik und Supply Chain Management“ ludt das Institut für Transportwirtschaft und Logistik an der Wirtschaftsuniversität Wien am 22. Jänner 2016 zur WU Executive Academy „Meet Logistics Leaders“. Neben hervorragenden Persönlichkeiten aus den verschiedenen Branchen der Logistik berichteten die CARGOMETER Gründer Michael Baumgartner und Ludwig Österreicher über die praktischen Herausforderungen und Erfahrungen eines Startups in der Logistikszene unter dem Titel „Wie ein Technologie-Startup die Logistikwelt neu vermessen will“.

 

Am Bild oben sehen Sie Prof. Dr. Sebastian Kummer, Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik und Investor von CARGOMETER, Wolfram Senger-Weiss, Vorstand und Inhaber von Gebrüder Weiss, und die beiden Gründer nach ihrer Diskussion über das Marktpotential von CARGOMETER. Am Bild unten diskutieren Prof. Kummer und Christian Kern, Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Holding, über strukturelle Rahmenbedingungen im europäischen Eisenbahnverkehr.

 

Sebastian Kummer, Christian KernVortragende und Programm

Christian Kern, Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding
Thomas Fahnemann, CEO Semperit
Klaus Schierhackl, CEO ASFINAG
Alexander Klasca, Obmann der WKÖ Sparte Verkehr
Michael Baumgartner und Ludwig Österreicher, Gründer und Geschäftsführer von CARGOMETER
Klemens Figlhuber, Geschäftsführer von Spring Procurement
Wolfram Senger-Weiss, Vorstand und Inhaber von Gebrüder Weiss

Handelsverband „Technologie treibt Handel: Digital Retail“

20151105_handelsverband_cargometerTechnologie-Startup CARGOMETER und das Thema „Digital Retail“

Mit dem digitalen Fortschritt wächst eine neue Kundengeneration heran, die mit neuen Technologien völlig unbekümmert umgeht und den Handel in seinen oftmals starren Strukturen herausfordert. Wie verändert sich der gesamte Entscheidungsprozess bis hin zum Kauf durch die digitalen Möglichkeiten? Was kann der Handel tun, um eine optimale Customer Journey zu schaffen – on- und offline? Welche Technologien unterstützen direkt auf der Fläche und den Logistikprozess dahinter? Kann Vermessung auch hier einen Mehrwert bringen? Und wie werden wir künftig einkaufen – was wünscht sich der Kunde? Diese und weitere Fragen wurden von den Vortragenden im Rahmen der Veranstaltung „Technologie treibt Handel: Digital Retail“ des Österreichischen Handesverbandes diskutiert.

 

20151105_handelsverbandImpressionen und einen Nachbericht der Veranstaltung finden Sie auf der Seite des Handelsverbandes.

BDO „Start-up Event 2015“

20151014_bdo_cargometerDie renommierte Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei BDO lud am 14. Oktober 2015 sechs vollkommen unterschiedliche Start-ups ein, vor ausgewählten Investoren ihre Geschäftsideen vorzustellen. Für jeden Investor war etwas dabei. Die Messtechnik- und Logistikinteressierten konnten sich vom innovativen Geschäftsmodell und der technischen Kompetenz von CARGOMETER überzeugen.

Junge Industrie „Pitch im Paternoster“

pitch im paternoster_cargometerpitch im paternoster_logo

 

 

 

 

 

 

Die Junge Industrie und WhatAVenture luden Ende Februar Hardware Startups oder innovative Software Startups im B2B Bereich ein, ihr Unternehmen den Führungskräften der größten heimischen Industrieunternehmen zu präsentieren. Die 13 ausgewählten Startups – unter ihnen CARGOMETER – traten dabei im hundertjährigen Paternoster, im historischen Haus der Industrie, gegeneinander an und präsentieren ihre Geschäftsidee der Jury. Ziel der Veranstaltung war es Startups mit führenden Industrieunternehmen Österreichs zu vernetzen.

 

Ein kurzes Video von WhatAVenture zum „Pitch im Paternoster“ finden Sie hier, einen Bericht zum „Pitch im Paternoster“ finden Sie im Kurier.

 

aaia „Austrian Business Angel Day 2014“

ba-day_2014_logo20141127_ba-day 2014_investors starEnde November fand im Palais Auersperg der diesjährige Austrian Business Angel Day statt. CARGOMETER war mit einem Stand präsent. Wir danken für die vielen, anregenden Gespräche über unser Beteiligungsangebot für Privatinvestoren im Rahmen einer Small-Capital-Beteiligung. Aber vor allem danken wir Peter Lehner für seinen Investor’s Star.

 

Fotos vom Austrian Business Angel Day finden Sie hier.

Wirtschaftsagentur Wien „Gründen in Wien 2014“

20141010_gründen in wien_cargometergründen in wien_logoAm 10. Oktober 2014 lud die Wirtschaftsagentur Wien alle zum Tag der offenen Tür in der Wiener Start-up-, Gründerinnen- und Gründer-Szene ein. Auch CARGOMETER ist dem Aufruf gefolgt und stand am Universitären Gründerservice INiTS für Fragen und Antworten rund um das Thema Unternehmensgründung zur Verfügung.

 

Ein kurzes Video der Wirtschaftsagentur Wien zu Gründen in Wien finden Sie hier.

i2b und Erste Bank „Idea meets Money“

10 Teams – Jeweils 3 Minuten, um zu überzeugen

idea meets money_cargometer

 

Ganz nach dem Motto „2 Minuten 2 Millionen“ pitcht CARGOMETER bei „Idea meets Money“ von i2b – ideas to business und Erste Bank. Ohne die Hilfe von Bernhard Weingartner hätten wir es nicht geschafft unser Präsentation auf eine halbwegs verständliche 3 Minuten Version zu kürzen. Vielen Dank Bernhard!

 

Aber sehen Sie selbst: Ein Video von unserer Präsentation und im Übrigen „So sieht es in der Zentrale einer Stückgutspedition aus…“.

 

Eine kurze Fotodokumentation zu „Idea meets Money“ finden Sie hier.